(Untitled)

Authentizität

„(…) Daher ist es wichtig, dass das, was wir nach außen vertreten möchten, mit unseren inneren Werten im Einklang steht. Bei einem gelungenen Auftritt geht es dann vielmehr um Authentizität als um eine perfekte Darbietung. Ist man in der Lage, sich zu zeigen, wird man vielleicht nicht immer bestätigt, jedoch von denjenigen Menschen (an-)erkannt, die mit dem eigenen Anliegen übereinstimmen und wird dadurch im Mensch-Sein geachtet. Die Voraussetzung dafür ist eine Bewusststeinshaltung der inneren Sicherheit, ein Verankert-Sein in der Präsenz des eigenen Wesens.“

Gemeinwohlsinn

„(…) Die Frage nach dem Sinn ist jedoch keine objektive, sondern vielmehr eine subjektive. Um diesen Subjektiven Aspekt zu integrieren, ist ein Perspektivenwechsel notwendig, für den uns folgende Fragen helfen: ‚Was möchte durch mich zur Wirkung kommen? Was möchte ich beitragen? Wie kann ich mich sinnvoll einbringen?‘ Aus dieser Haltung können wir den Wunsch entwickeln, zu einem gemeinsamen Wohl beizutragen. Das ist der wahre Wert des Dienens.“

Quelle: Kalender „Transrationale Kompetezen als Lebenshilfen für das ganze Jahr 2016“ von el Sa Lindner und Thilo Hinterberger